TeamViewer Portable – Einstellungen trotzdem speichern

Zur Fernwartung nutze ich gerne die Portable Version von TeamViewer. Leider kann man da die Einstellungen nicht speichern. In der Datei teamviewer.ini kann man zwar den Eintrag „nosave=1“ (ohne Anführungszeichen) setzen, dann werden Einstellungen gespeichert, allerdings in die Registry des Rechners. Wirklich portabel ist das ganze dann nicht. Nach einiger Suche fand ich die Lösung:

In der Datei teamviewer.ini setzt man folgende Einträge:

nosave=1

importsettings=1

Dann startet man TeamViewer und ändert die Einstellungen so ab, wie man sie gerne haben will. In den Erweiterten Einstellungen gibt es ganz unten den Punkt „Exporteinstellungen für TeamViewer Portable“. Damit exportiert man sich die aktuellen Einstellungen. Die Datei muss dann tv.ini heißen und im gleichen Verzeichnis wie der Teamviewer gespeichert werden. Ergebnis: Diese Einstellungen bleiben dann erhalten.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.