Mac OS X: Webseiten spiegeln – Alternative zu WinHTTrack

Unter Windows habe ich immer WinHTTrack verwendet, um Webseiten 1:1 auf meinen lokalen Rechner zu spiegeln. Wozu man das braucht? Nun, Internetseiten verschwinden durchaus mal aus dem Internet. Sei es, weil der Besitzer sie nicht mehr weiter betreiben will, oder weil der Homepagebetreiber verstorben ist. Meist ist das ein Problem von privaten Homepages. Hat man eine wichtige Information auf einer Seite gefunden, kann man nun diese Seite ausdrucken (ich mag aber kein Papier) oder die Seite als PDF speichern. Im PDF sind dann aber z.B. Links nicht enthalten. Darum macht manchmal eine 1:1 Kopie einer Webseite Sinn.SiteSucker1

Auf dem Mac gibt es zwar auch WinHTTrack, aber irgendwie war das umständlich zu installieren und hat mir auch da deutlich weniger gefallen, als unter Windows.

Die Lösung für mich nennt sich „SiteSucker“. Die Anwendung kommt mit einer sehr schlichten Oberfläche daher. Einfach Seitenadresse eingeben, Ziel-Ordner auswählen und auf Start drücken. Im Ziel-Ordner wird dann die Webseite 1:1 abgehildet, incl. Unterverzeichnissen, Bilddateien usw.

Die heruntergeladenen Seiten kopiere ich dann auf meinen Raspberry, der hier im LAN als Webserver fungiert. Und schon habe ich ein kleines Offline-Internet.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.