Mac OS X – Scan-Anwendung

vuescan_macLange habe ich nach einer Scan-Anwendung für den Mac gesucht, die sowohl komfortabel als auch möglichst flexibel sein sollte, auf unnötige Funktionen verzichten sollte aber trotzdem eine bequeme Möglichkeit bieten musste, mehrere hundert Fotos nacheinander einzuscannen, ohne sich manuell um den Dateinamen kümmern zu müssen.

Meine Wahl fiel auf VueScan von Hamrick Software. Die Anwendung gibt es neben dem Mac auch für Linux und Windows. Toll ist daran, das sie auch eigentlich nicht mehr unterstützte Scanner nutzen kann und auch mit meinem älteren Canon LIDE Scanner, der von Mac OS X El Capitan eigentlich nicht mehr unterstützt wird, funktioniert.

Nachdem ich die Anwendung ausgiebig getestet habe, erwarb ich auch die Vollversion. Ich wählte die Professional Version für 79,95 USD, da diese im Gegensatz zur Standard-Version für 39,95 USD folgende für mich wichtige Feature bietet:

  • Umbeschränkt lange Updates (statt 1 Jahr)
  • Film scannen wird unterstützt
  • OCR Erkennung, d.h. der Text auf dem Scan wird erkannt – sogar in Deutsch
  • Einige erweiterte Einstellmöglichkeiten

Alles in allem kann ich VueScan nur weiterempfehlen. Und man kann vorher die Demoversion ausprobieren, um auch sicherzustellen, das die Anwendung mit dem eigenen Scanner gut zusammenarbeitet.

2 Kommentare

  1. Ammar

    Ich kann zum Thema „Scannen“ eigentlich nichts negatives berichten.

    Betreibe einen Brother DCP330C (Drucker, Scanner, Kopierer) an meinem MBP 2,16 C2D unter OS X 10.6.2 und alles funktioniert absolut reibungslos ! Auch unter 10.5 gab es keine Probleme mit diesem Gerät.

    Antworten
  2. Michael

    Ich habe mich auch lange Zeit mit den grottenschlechten Treiben von Canon für meine LIDE 30 rumgequält.
    Dann habe ich mir VueScan gekauft, jetzt läufts super, das Programm kann soooooooooo viel.
    Es ist das Geld auf jeden Fall wert.

    Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.