Linux-Server absichern: System mit apticron aktuell halten

Auch bei Linux-Servern ist es wichtig, das System aktuell zu halten. Auf Debian-Systemen erleichtert einen hier das optionale Paket „apticron“ die Arbeit ungemein.

Sofern noch nicht erfolgt, kann man es mit

apt-get install apticron

installieren. Die Konfigurationsdatei befindet sich unter /etc/apticron/apticron.conf

In dieser gibt es den Eintrag

EMAIL=“mailadresse@nullserver.irgendwas“

Hier einfach die Mailadresse reinschreiben, an die die Info verschickt werden soll. Theoretisch könnte man Updates auch automatisch installieren lassen, aber das empfehle ich ausdrücklich nicht.

In der Datei kann man auch NOTIFY_HOLDS=“0″  reinschreiben. Dann werden eventuell manuell zurückgehaltene Pakete nicht benachrichtigt.

Bei der Installation von apticron wurde automatisch ein cron-Eintrag erstellt, der täglich ausgeführt wird.

Eine solche Mail sieht dann so aus:

apticron-output

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.