Krypto-Trojaner wie Locky auf dem Vormarsch

Seit einigen Tagen sind Krypto-Trojaner wie Locky oder Tesla-Crypt auf dem Vormarsch. Einmal auf dem Rechner werden alle Daten verschlüsselt und sind nur nach einer Lösegeldzahlung von mehreren 100 USD oder mehr wieder zugänglich. Wenn überhaupt, denn selbst wenn bezahlt wird, ist nicht sicher, ob man seine Daten jemals wieder sieht.

Wie kann man sich schützen?

  • Mails aus unbekannter Quelle immer sehr kritisch betrachten, Anhänge nicht öffnen
  • Mails mit Anhängen auch aus bekannten Quellen erst nach Rücksprache mit dem Absender öffnen
  • Daten sichern, z.B. auf einer externen Festplatte. Wichtig ist, das diese aber nur während der Datensicherung mit dem Rechner verbunden ist, da sonst auch die Sicherungsplatte mit verschlüsselt wird.
  • Microsoft Office so konfigurieren, das Makros nicht oder nur nach Rückfrage ausgeführt werden. Die wenigsten Anwender benötigen Macros.
  • Betriebssystem und Virenscanner immer aktuell halten.

Verbreitet werden diese Viren übrigens per Mail – der Text klingt interessant und soll zum öffnen des Anhangs motivieren. Eine solche Beispielmail wäre diese hier:

Trojaner1

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.