Hibiscus – die kostenlose Onlinebanking-Anwendung

hibiscusSeit meinem Mac-Umstieg war ich auf der Suche nach einer Onlinebanking-Anwendung für den Mac. So wirklich begeistern konnte mich aber keine der Mac-Anwendungen, da mir die einen Programme zu teuer waren, bei anderen wieder das Problem bestand, das sie pro Rechner lizenziert werden müssen, oder nicht unter Linux laufen.

Mein Traum: eine Anwenung, die auf allen Betriebssystemen läuft und auf einen zentralen Datenbestand zugreift, der hier auf dem NAS liegt.

Mein Traum wurde wahr! Und zwar mit Hibiscus. Die Oberlfäche dieser plattformunabhängigen, da in Java programmierten Onlinebanking-Anwendung sieht zwar sehr schlicht und am Anfang ungewohnt aus. Mit etwas Übung findert man sich darin aber sehr schnell zurecht. Neben dem PIN/TAN-Verfahren werden auch alle anderen Zugangsmedien wie Chipkarte oder Schlüsseldatei unterstützt. Überweisungen, Lastschriften, Daueraufträge, Adressbuch, Datenimport und Export in verschiedenen Formaten, Umsatzanzeige und Auswertungen – das alles ist kein Problem.

Außerdem gibt es noch weitere Plugins: jVerein – die Vereinsverwaltung und Jollina – ein Lohnbuchhaltungsprogramm. Diese habe ich aber nicht getestet.

Wer auf der Suche nach eine schnellen, einfachen, plattformübergreifenden und kostenlosen HBCI-Onlinebankingsoftware ist, kann sich Hibiscus mal ansehen. Wie bei allen OpenSource-Projekten freut sich der Programmierer natürlich über Spenden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.