Flexibler CSV-Import- und Export mit LibreOffice

Immer wieder muss ich Daten aus LibreOffice exportieren. Jede meiner „Zielanwendungen“ braucht ein anderes Format, die eine benötigt CSV mit Tabulator getrennt, die andere CSV mit Strichpunkten. In Microsoft Excel ist das relativ umständlich, in LibreOffice geht das richtig einfach. Einfach Datei / Speichern unter, dann als Dateityp „Text CSV“ auswählen und unten „Filtereinstellungen bearbeiten“ anhaken.

exportfilter1

Die Abfrage die nun kommt kann man mit „Aktuelles Format beibehalten“ bestätigen – oder man nimmt den Haken raus und bekommt den Hinweis nicht mehr.

exportfilter2

Nun kommt das Fenster mit den Filtereinstellungen. Im ersten Feld kann man den Zeichensatz festlegen. Benötigt man z.B. UTF-8 oder etwas spezielles, ist das hier kein Problem. Im zweiten Feld legt man den Feldtrenner fest, also das was zwischen den einzelnen Datenfeldern steht. Neben den auswählbaren Werten kann man hier auch eigene Werte eintragen!

Das Ergebnis ist dann

Datenfeld1<FELDTRENNER>Datenfeld2<FELDTRENNER>Datenfeld3…

Im dritten Feld gibt man den Texttrenner vor. Das ist vor allem dann wichtig, wenn man als Feldtrenner ein Leerzeichen hat, und in den Datenfeldern auch Leerzeichen vorkommen. Hier muss man sich dann nach dem jeweiligen Wunsch der Importanwendung richten. Ergebnis:

<TEXTTRENNER>Datenfeld1<TEXTTRENNER><FELDTRENNER><TEXTTRENNER>Datenfeld2<TEXTTRENNER><FELDTRENNER><TEXTTRENNER>Datenfeld3<TEXTTRENNER>…

 

Kommen wir nun zum Import von CSV-Dateien.

importfilter1

Wichtig ist, das man hier bei Datei / Öffnen „Text CSV“ auswählt, welches im Bereich der Tabellen-Formate steht. Es gibt auch nochmal ein „Text“ im Bereich der Textdateien, das ist das falsche!

Nun sollte das Fenster „Textimport“ zu sehen sein, in dem man eigentlich alles einstellen kann, was irgendwie Sinn macht.

importfilter2

Ganz oben wählt man den passenden Zeichensatz aus. Am besten sucht man sich dann unten im Vorschaufenster eine Textstelle, in der ein Umlaut vorkommt, wenn man sich hier nicht ganz sicher ist. Mit der Trennoption „Feste Breite“ kann man Textdateien importieren, in der die Felder nicht durch Trennzeichen getrennt sind, sondern eine feste Länge in der Datei haben, also z.B. Spalte Vorname ist 20 Zeichen, Spalte Nachname ist 25 Zeichen lang usw.

Bei „Getrennt“ kann man das passende Trennzeichen auswählen – im obigen Beispiel den Tabulator.

Und schon sieht man im Vorschaubereich, das es nun richtig aussieht:

importfilter3

Klickt man nun auf eine der Spalten, kann man noch den Spaltentyp einstellen. Hat man beispielsweise Felder, die Telefonnummern enthalten, macht es Sinn, hier als Typ „Text“ auszuwählen. Lässt man hier Standard, werden die führenden Nullen abgeschnitten, was nicht so gut ist. Auch wenn LibreOffice meint, es müsse mit den importierten Werten das rechnen anfangen, was man aber nicht will, dann kann man hier auf „Text“ umstellen.

importfilter4

Viel Erfolg beim Import und Export von CSV-Dateien 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.