Raspberry Pi

RTC-Modul für Raspberry Pi

Der Raspberry Pi hat ja bekanntlich kein RTC-Modul. Wird der Raspberry Pi ohne funktionierende Netzwerkverbindung gestartet, so passt die Uhrzeit nicht, da er sich die im Betrieb erst per NTP abholt. Abhilfe schafft ein RTC (RealTimeClock)-Modul. Solche findet man bei EBay, Amazon & Co massenweise für wenige Euros. Ich kaufte mir für 7,99 EUR das „Baoblaze DS1307 Echtzeituhr-Speichermodul“. Neben dem Modul benötigt man noch eine Knopfzelle. Hat man die eingesetzt,…
Weiterlesen

Per VNC auf den Raspberry Pi schalten

Manchmal ist es nicht schlecht, wenn man sich mal kurz auf den Raspberry Pi per VNC draufschalten kann. Nun kann man zwar einfach einen VNC-Server wie TightVNC installieren, allerdings stellt dieser einen zusätzlichen virtuellen Bildschirm bereit. Ich möchte aber genau das sehen, was auch wirklich auf dem angeschlossenen Bildschirm dargestellt wird. Hierzu benötigt man das Paket x11vnc Also: sudo apt-get updatesudo apt-get install x11vnc Und danach startet man das ganze…
Weiterlesen

SSH auf dem Raspberry Pi aktivieren (Headless-Installation)

Will man einen Raspberry Pi mit Raspian in Betrieb nehmen, ist es eigentlich ganz einfach: Raspian Image auf die SD-Karte schreiben und dann Maus, Tastatur und Bildschirm anschließen und das ganze konfigurieren. Früher konnte man auch direkt per SSH zugreifen, d.h. man konnte sich den Weg sparen, erst eine Maus und Tastatur sowie einen Bildschirm anzuschließen. Aus Sicherheitsgründen geht das in den neueren Raspbian-Versionen nicht mehr, da hier der SSH-Server…
Weiterlesen

Raspberry Pi 3 – WLAN und Bluetooth deaktivieren

Die große Neuerung am Raspberry Pi 3 ist das integrierte WLAN und Bluetooth-Modul. Einerseits ist das ja super, auf der anderen Seite ist es aber manchmal nicht gewünscht. Jetzt könnte man natürlich einen älteren Raspberry Pi 2 nehmen, aber wenn man den gerade nicht zur Hand hat, oder das mehr an Rechenleistung benötigt wird, dann kann man auch am Raspberry Pi 3 das WLAN und Bluetooth deaktivieren. Am zuverlässigsten erledigt…
Weiterlesen

Zugriff auf die Raspberry-Kamera über ein Webinterface

Über den vorher installierten nginx-Webserver und PHP wollte ich das Kameramodul vom Raspberry ansprechen. Dabei sollte das ganze als Dokumentenkamera dienen, die nur bei Aufruf einer Webseite jeweils ein stehendes Bild überträgt. Zunächst dachte ich: kein Problem. Aber im folgenden zeigte sich, das man doch einige Dinge beachten muss, damit das ganze optimal zusammenspielt. An der Kommendozeile des Raspberrys kann man über den Befehl „raspistill -o dateiname.jpg“ ein einzelnes Foto…
Weiterlesen

nginx Webserver auf Raspberry Pi mit PHP installieren

Für den Apache-Webserver gibt es genug Anleitungen, wie man den am Raspberry installiert und PHP aktiviert. Ich war aber auf der Suche nach einer Lösung mit dem ressourcenschonenden nginx-Server. Wie so oft habe ich hier einige falsche Anleitungen gefunden. Hier nun eine „richtige“, die ich mit dem aktuellen Raspian getestet habe. Zunächst installieren wir den nginx-Webserver: sudo apt-get install nginx Als nächstes können wir PHP und die wichtigsten Zusatzmodule installieren….
Weiterlesen

Raspberry Pi – Netzwerkplatte automatisch einbinden

Bisher war es im Raspberry relativ einfach, eine Netzwerkfestplatte automatisch beim Start des Raspberrys einzubinden. In der aktuellen Raspian-Version funktionierte das mit meinem Western Digital NAS leider nicht mehr. Die Lösung war nicht ganz so trivial, aber dank meines Kollegen wurde sie gefunden: Zunächst trägt man in der Datei /etc/fstab diese Zeile ein (Wert natürlich anpassen): //ip.vom.nas/Freigabename /media/nas cifs username=user,passwd=passwort,dir_mode=0777,file_mode=0777 0 0 Das Verzeichnis /media/nas muss natürlich angelegt sein und…
Weiterlesen

Raspberry Pi: Neue Schriftarten hinzufügen

Eine Präsentation auf einem Flachbildschirm sollte mit einem günstigen Raspberry Pi gezeigt werden. Die Präsentation wurde unter LibreOffice auf einem Windows-Rechner erstellt und als sie am Raspberry geöffnet wurde, waren die Textumbrüche ziemlich kaputt. Die weitere Analyse ergab, das hier eine spezielle TTF-Schriftart verwendet wurde. Nun hätten wir natürlich die Präsentation auf eine Standard-Schrift ändern können, aber die andere Lösung erschien sinnvoller: Die Schriftart muss auf den Raspberry. Das ganze…
Weiterlesen

Raspberry Pi: Bildschirm-Auflösung ändern

Meistens ist es ganz einfach: Raspberry Pi anschließen, Strom anstecken und schon wird ein Bild am angeschlossenen Bildschirm angezeigt. Meistens erkennt der Raspberry den angeschlossenen Bildschirm und stellt sich auf eine sinnvolle Auflösung ein. Manchmal funktioniert diese Automatik aber nicht richtig, oder der Bildschirm wird erst nach dem Start angeschlossen. Dann macht es Sinn, die Auflösung manuell einzustellen. Zunächst ermittelt man, welche Auflösungen der Bildschirm unterstützt. Hier helfen diese beiden…
Weiterlesen

SD-Karte vom Raspberry wieder am PC verwenden

Heute nahm ich eine SD-Karte von einem Raspberry (vorher war Raspian drauf installiert) und wollte am PC Daten darauf speichern. Leider wurde nicht viel daraus, da mir nur noch ca. 76 MB der ursprünglichen 16 GB angezeigt wurden. Auch ein Formatieren der Karte änderte daran nichts und auch die Datenträgerverwaltung von Windows löste das Problem nicht. Nach einigem probieren hier die Anleitung, wie man die Speicherkarte so löscht, das der…
Weiterlesen